Mubarak wird doch unter Hausarrest gestellt

Der ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak soll nach seiner Haftentlassung doch unter Hausarrest gestellt werden. Das beschloss die ägyptische Führung nach Angaben des Staatsfernsehens. Die Regierung berief sich dabei auf den aktuell geltenden Ausnahmezustand. In Berichten staatlicher Medien hatte es zuvor geheißen, Mubarak werde nicht unter Hausarrest gestellt, dürfe das Land aber auch nicht verlassen. Ein Kairoer Gericht hatte zuvor die Freilassung des 2011 gestürzten ehemaligen Staatschefs angeordnet.