Bayern-Boss Rummenigge wünscht sich Pause für Nationalspieler

Der FC Bayern befürwortet eine Pause für seine Fußball-Weltmeister bei den anstehenden Länderspielen. «Wir haben drei Jahre hintereinander, in denen wenig Regeneration stattfinden kann», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit Blick auf die EM 2016, den Confed Cup 2017 und die WM 2018. «Die Burschen werden in den nächsten drei Jahren nach dieser Sommerpause sehr gefordert sein», mahnte er. Bundestrainer Joachim Löw wird seinen Kader für die Testpartie gegen die USA am 10. Juni in Köln und drei Tage später in der EM-Qualifikation in Faro gegen Gibraltar morgen nominieren.