Blitzer- und Baumelangst bei Männern

Wer in Freibädern junge Männer beobachtet, sieht fast nur noch Badeshorts und keine knappen Badehöschen. Zudem ist in den vergangenen Jahren das Phänomen stärker geworden, dass viele unter der Shorts noch eine Unterhose tragen (deren protziges Bündchen mit Markennamen am besten herausschaut).

Wie das ProSieben-Magazin «taff» jetzt berichtete, geht es bei diesem Trend den Männern darum, dass beim Rumtollen und Springen ins Wasser nicht plötzlich was freiliegt. Manche Frau findet den Prüderie-Trend unhygienisch und hat Zweifel, dass es immer frische Unterhosen sind, die da im Becken getragen werden.