Zschäpes neuer Verteidiger bekommt Prozesspause

Der NSU-Prozess wird für einige Termine unterbrochen. Das Oberlandesgericht München hat alle drei Verhandlungstermine dieser Woche abgesetzt. Außerdem wurden zwei weitere Termine im Juli gestrichen. Das Gericht folgte damit teilweise einem Antrag des neuen, vierten Verteidigers von Beate Zschäpe, Mathias Grasel. Er hatte drei Wochen Verhandlungspause verlangt, um sich einarbeiten zu können. Das Gericht machte jedoch geltend, dass Zschäpe weiterhin auch von ihren drei bisherigen Anwälten verteidigt werde.