Zschäpes Verteidiger beantragen Ausscheiden aus dem NSU-Prozess

Im Münchner NSU-Prozess haben die drei Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Zschäpe überraschend ihre Entbindung von ihren Pflichtmandaten beantragt. Nach der Ankündigung von Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm unterbrach das Gericht Verhandlung für eine halbe Stunde. Heer sagte, er sei sich darüber im Klaren, dass der Prozess damit neu begonnen werden müsste. Zschäpe muss sich in dem Verfahren für die zehn Morde verantworten, die die Bundesanwaltschaft dem «Nationalsozialistischen Untergrund» vorwirft.