Gericht erlaubt umstrittenen Bushido-Song auch für Jugendliche

Das umstrittene Lied «Stress ohne Grund» des Rappers Bushido darf bis auf weiteres wieder offen an Jugendliche verkauft werden. Der Song stehe zu Unrecht auf dem Index für jugendgefährdende Medien, entschied das Oberverwaltungsgericht Münster. Es gab damit im Eilverfahren einer Beschwerde des Musikers statt. Die Bundesprüfstelle hatte eine CD mit dem Bushido-Song sowie das Musikvideo 2013 auf den Index gesetzt, unter anderem weil der Inhalt zu Gewalt anrege sowie Frauen und Schwule diskriminiere.