Gepanschter Schnaps: Mindestens 33 Inder sterben

In Indien sind mindestens 33 Menschen gestorben, nachdem sie gepanschten Schnaps getrunken hatten. Die Opfer seien vor allem Bauarbeiter und Auto-Rikscha-Fahrer aus einer Slum-Gegend in Mumbai, sagte ein Polizeisprecher. Neun weitere Männer liegen in Krankenhäusern und seien in einem kritischen Zustand. Der Konsum von Schwarzgebranntem ist in Indien weit verbreitet, da er weitaus günstiger ist als professionell hergestellter Schnaps. Erst im Januar starben 38 Menschen, nachdem sie gepanschten Alkohol getrunken hatten.