Munitionskiste der Bundeswehr in Mali wieder aufgetaucht

Die auf einem Flug nach Mali verschwundene Bundeswehr-Kiste mit scharfer Munition ist wieder aufgetaucht. Das vermisste «Gepäck» sei in der Lagerhalle von Air France Cargo in der malischen Hauptstadt Bamako gefunden worden.

Munitionskiste der Bundeswehr in Mali wieder aufgetaucht
Jan Woitas Munitionskiste der Bundeswehr in Mali wieder aufgetaucht

Das teilte die französische Fluggesellschaft am Sonntag mit. Die Bundeswehr sei bereits informiert worden.

Deutsche Soldaten waren vor rund zwei Wochen mit Linie in das Einsatzgebiet in Westafrika geflogen und hatten die Hartplastikbox mit 880 Schuss scharfer Pistolen-Munition als Sondergepäck aufgegeben. Nach der Ankunft in Bamako fehlte die Kiste zunächst. Die Bundeswehr ist im Rahmen einer UN-Friedensmission mit derzeit etwa 300 Soldaten im Norden von Mali im Einsatz.