Mutmaßliche Kindesentführer müssen in Griechenland vor Haftrichter

In Griechenland muss ein Ehepaar, bei dem die mutmaßlich entführte kleine Maria entdeckt wurde, heute vor dem Haftrichter in der Stadt Larissa aussagen. Nach Medienberichten müssen sie sich unter anderem wegen Kindesentführung verantworten. Nach ihrer Aussage sollen die Fotos des Ehepaares von der Polizei veröffentlicht werden. Der Fall des kleinen Mädchens hat international Aufsehen erregt. Die griechische Polizei entdeckte Maria am vergangenen Donnerstag bei einer Routinekontrolle in einer Roma-Siedlung im mittelgriechischen Farsala.