Mutmaßlicher Erpresser von Uli Hoeneß erwartet Urteil

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Erpresser von Uli Hoeneß wird heute das Urteil erwartet. Der 51 Jahre alte Angeklagte hat gestanden, den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern vor dessen Haftantritt mit einem Drohbrief erpresst und 215 000 Euro verlangt zu haben. Dem vorbestraften Mann drohen bis zu fünf Jahre Haft. Im vergangenen Mai war ein von einem «Mister X» unterschriebenes Erpresserschreiben bei Hoeneß eingegangen. Der Verfasser betonte, er habe Kontakte und drohte mit einem «unruhigen Haftverlauf».