Mutmaßlicher ETA-Terrorist soll ausgeliefert werden

Ein mutmaßlich hochrangiger Funktionär der baskischen Untergrundorganisation ETA soll nach seiner Festnahme in Mannheim nach Frankreich ausgeliefert werden. Der 49-Jährige wurde gestern nach rund zehnjähriger Flucht festgenommen. Er werde noch heute einem Richter vorgeführt, sagte ein Sprecher des hessischen Landeskriminalamts. Da ein internationaler Haftbefehl vorliege, gelte die Überstellung an die französischen Behörden als sicher. Der spanische Staatsangehörige soll Sprengstoffe für Anschläge der ETA hergestellt und beschafft haben.