Mutmaßlicher Todesschütze von Essen weiter auf der Flucht

Die Polizei sucht weiter fieberhaft nach dem mutmaßlichen Todesschützen von Essen. Es gebe keinerlei konkrete Hinweise, wo sich der Gesuchte aufhalte, sagte Polizeisprecher Lars Lindemann. Der 50-jährige Mann wird verdächtigt, am Mittwochabend seine 19 Jahre alte Tochter erschossen und seine 45 Jahre alte Ehefrau lebensgefährlich verletzt zu haben. Der Zustand der Frau ist weiter kritisch, berichtet die Polizei.