Mutmaßlicher Attentäter vor Gericht in London - «Tod den Verrätern»

Nach dem Mord an der britischen Abgeordneten Jo Cox ist der Tatverdächtige heute zum ersten Mal vor Gericht in London erschienen. Als der 52-Jährige nach seinem Namen gefragt wurde, sagte er nach Angaben der Nachrichtenagentur PA: «Tod den Verrätern, Freiheit für Großbritannien». Das könnte auf einen politischen Hintergrund der Tat hindeuten - Cox hatte sich für Flüchtlinge und gegen einen Austritt Großbritanniens aus der EU eingesetzt.