Mutmaßlicher Mafioso in Gelsenkirchen festgenommen

Eine Spezialeinheit der Polizei hat in Gelsenkirchen einen mutmaßlichen Mafioso festgenommen. Der 40-Jährige soll der apulischen Mafia angehören, teilte das Landeskriminalamt in Düsseldorf mit. Er soll Kokain in großen Mengen nach Deutschland geschmuggelt haben. Die Generalstaatsanwaltschaft in Hamm hatte den Italiener mit Europäischem Haftbefehl gesucht. Vorausgegangen waren Ermittlungen der italienischen Polizei. Dort waren Bandenmitglieder im Oktober und November festgenommen worden.