Mutmaßlicher Terror-Drahtzieher tot - Ausnahmezustand verlängert

Der mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge von Paris ist tot. Der 28-jährige, belgische Islamist Abdelhamid Abaaoud wurde bei der dramatischen Polizeiaktion gestern in Saint-Denis bei Paris getötet, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Im vergangenen Jahr war Abaaoud auch in Deutschland. Frankreichs Premierminister Manuel Valls bezeichnete ihn als «eines der Gehirne der Anschläge». Frankreich bleibt voraussichtlich bis Ende Februar im Ausnahmezustand.