Mutmaßlicher Terror-Drahtzieher tot - Lage weiter bedrohlich

Kein Aufatmen rund eine Woche nach dem Terror von Paris: Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge, der belgische Islamist Abdelhamid Abaaoud, wurde zwar bei einem Polizeieinsatz getötet - doch die Bedrohung besteht fort. In Belgien setzte die Polizei bei Antiterror-Razzien im Großraum Brüssel neun Menschen fest. Frankreichs Premierminister Manuel Valls sagte am Abend im Sender France 2: Man könne sich vorstellen, dass noch weitere Personen oder Gruppen aktiv sind, die mit den Anschlägen in Verbindung stehen. Deshalb sei die Bedrohung immer noch da.