Mutter kommt nach Tod ihrer beiden Mädchen in Untersuchungshaft

Nach der mutmaßlichen Tötung ihrer beiden Töchter muss sich eine 41-Jährige aus Köngen für die Tat verantworten. Die Mutter der sieben und zehn Jahre alten Mädchen sitzt in Untersuchungshaft. Anders als zuerst angenommen schätzt die Staatsanwaltschaft die Frau doch als schuldfähig ein. Die Tatverdächtige gehöre in ein Gefängnis und nicht in eine psychiatrische Klinik, sagte eine Sprecherin. Der Haftrichter bestätigte den Haftbefehl. Die Polizei versucht weiter zu klären, was genau gestern in der Wohnung der Familie passiert ist. Morgen sollen die Leichen der beiden Mädchen obduziert werden.