Mutter legt vor Gericht Geständnis ab

Die Mutter der acht toten Kinder aus Wallenfels in Oberfranken hat vor Gericht über ihren Anwalt ein Geständnis abgelegt. Sie habe die acht Neugeborenen in Handtücher gewickelt und versteckt - egal, ob sie Lebenszeichen gezeigt hätten oder nicht, sagte der Verteidiger am Landgericht Coburg. Dort begann der Prozess gegen die 45-Jährige wegen Mordes in vier Fällen und gegen ihren 55 Jahre alten Noch-Ehemann wegen Beihilfe zum Mord. Mitte November waren in dem Haus der Familie acht tote Babys entdeckt worden.