Nach Amoklauf von Winnenden Urteil zu Schadenersatz erwartet

Sechs Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden will das Stuttgarter Landgericht heute eine Entscheidung in einem Schadenersatzprozess verkünden. Hintergrund ist, dass alle Versuche gescheitert sind, den Streit zwischen der Unfallkasse Baden-Württemberg und den Eltern des Todesschützen mit einem Vergleich zu beenden. Der 17-Jährige hatte 2009 an einer Schule in Winnenden und auf der Flucht 15 Menschen und sich selbst erschossen. Die Tatwaffe hatte der Vater unverschlossen aufbewahrt.