Nach Anschlägen: Schießerei bei Polizeiaktion nördlich von Paris

Bei einem Polizeieinsatz nach den Terroranschlägen hat es am Morgen in Saint-Denis nördlich von Paris einen Schusswechsel gegeben. Die Aktion sei im Zuge des Anti-Terror-Kampfes erfolgt, meldete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittler. Unklar ist noch, ob es sich dabei um die Suche nach Komplizen der Attentäter von Paris handelte. Es soll einen Leichtverletzen gegeben haben. In der französischen Hauptstadt waren am Freitagabend bei einer Anschlagserie 129 Menschen getötet worden. Seitdem gibt es umfassende Aktionen und Durchsuchungen der Polizei.