Nach Asbest-Alarm in Duisburg rücken Reinigungsspezialisten an

Nach dem Brand einer asbestverseuchten Lagerhalle in Duisburg gehen die Reinigungsarbeiten weiter. Die Feuerwehr hat Straßen und Autos gesäubert, den Rest erledigt eine Spezialfirma. Der durch das Feuer verwirbelte Asbeststaub war gestern auch auf Gärten, Spiel- und Sportplätze niedergegangen. Der Brand der Lagerhalle hatte einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei sperrte im Umkreis von rund 500 Metern Straßen und Parkplätze ab. An einer provisorischen Schleuse zum betroffenen Gewerbegebiet wurden alle Fahrzeuge mit Wasser abgespritzt, damit sich der Staub nicht weiter verteilt.