Nach Attentat in Tunis neun Verdächtige festgenommen

Nach dem blutigen Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis haben Sicherheitskräfte neun Verdächtige festgenommen. Vier von ihnen ständen in einer direkten Verbindung zu der Tat, erklärte das tunesische Präsidialamt nach lokalen Medienberichten. Bei dem Angriff und der Geiselnahme im Nationalmuseum waren gestern 25 Menschen ums Leben gekommen, darunter 20 Touristen. Deutsche sind nicht darunter. Auch die Attentäter starben. 47 Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt. Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt.