Nach Bratislava-Gipfel viele Fragen offen

Der EU-Sondergipfel in Bratislava wird von vielen Politikern und Experten als erster Erfolg zur Überwindung der Dauerkrise der EU gewertet. Konkrete Maßnahmen müssten allerdings bald folgen, heißt es nach dem Treffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte, das Ergebnis sei «nur ein Schritt auf einem längeren Weg». Nach dem Austritts-Votum der Briten hatten sich die verbleibenden EU-Staaten auf die «Agenda von Bratislava» geeinigt - ein Arbeitsprogramm für die nächsten Monate.