Nach Brüsseler Anschlägen: Razzien auch in Flandern

Knapp eine Woche nach den Brüsseler Terroranschlägen hat es nun auch in der flämischen Stadt Kortrijk Razzien gegeben. Das meldet die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die örtliche Staatsanwaltschaft. Kortrijk liegt im Westen Flanderns in der Nähe zur französischen Grenze. Bisher hatten sich die Durchsuchungen im Zusammenhang mit Antiterror-Ermittlungen auf Brüssel und das Umland beschränkt. Bei den Anschlägen islamistischer Terroristen waren am vergangenen Dienstag 35 Menschen getötet worden.