Nach Club-Brand: Rumänen machen mobil gegen Halloween-Fest

Nach dem verheerenden Brand in einem Bukarester Nachtclub mit 29 Todesopfern wendet sich in Rumänien der Volkszorn auch gegen das Halloween-Fest. Der Grund: In dem Lokal wurde am Unglücksabend eine Party unter diesem Motto gefeiert. Für gläubige rumänische Christen ist Halloween ein gottloses Fest. In mindestens fünf Online-Petitionen verlangten Rumänen nun ein Verbot des Halloween-Fests in ihrem Land. Zu dem Unglück war es nach Zeugenberichten gekommen, weil Feuer wegen einer pyrotechnischen Show-Einlage ausbrach, für die keine Genehmigung vorlag.