Nach dem Taifun: Handynetz im Aufbau, Strom erst in zwei Monaten

Im Taifun-Notstandsgebiet auf den Philippinen kommen die Aufräumarbeiten nur langsam voran. Inzwischen funktionieren in mehreren Regionen der besonders betroffenen Insel Leyte zwar wieder einige Mobilfunknetze. Mit Strom sei aber frühestens in zwei Monaten zu rechnen, sagte Energieminister Jericho Petilla im Fernsehen. Hunderttausende Menschen warten im Katastrophengebiet dringend auf Hilfe. Sie läuft schleppend, weil viele Wege verschüttet sind.