Nach Dresdner Absage: Islamgegner wollen in München demonstrieren

In Dresden ist die für Montag geplante Pegida-Demonstration aus Angst vor Terroranschlägen abgesagt worden - in München wollen die Islamgegner dennoch auf die Straße gehen. In mehreren bayerischen Städten sind für morgen Gegen-Kundgebungen zu Pegida-Aufmärschen geplant. Die Bündnisse «München ist bunt» und «Bellevue di Monaco» haben in München zum «Tanz den Pegida»-Fasching aufgerufen. Auch in Würzburg plant die islamfeindliche Pegida-Organisation einen sogenannten Montagsspaziergang. Die Gegner planen dort eine Versammlung unter dem Motto «Würzburg lebt Respekt».