Nach Ermordung eines Piloten: Jordanien richtet zwei Terroristen hin

Die Behörden in Amman haben zwei zum Tode verurteilte Terroristen hingerichtet und damit auf die brutale Ermordung eines jordanischen Piloten durch die Terrormiliz IS reagiert. Das berichtete der jordanische Nachrichtenagentur Petra. Die jordanische Führung hatte schon am Vortag Vergeltung für den Tod Muas al-Kasasba angekündigt. Der Pilot wurde in einem von Dschihadisten verbreiteten Video bei lebendigem Leib in einem Käfig verbannt.