Nach Flugzeugabsturz: London hält Bombenanschlag für wahrscheinlich

Großbritannien hält einen Bombenanschlag als Ursache des Absturzes einer russischen Passagiermaschine in Ägypten für wahrscheinlich. Ein Sprengkörper an Bord sei eine «signifikante Möglichkeit», sagte der britische Außenminister Philip Hammond. Auch in den USA verdichteten sich offenbar solche Hinweise. CNN zitierte einen namentlich nicht genannten Regierungsvertreter entsprechend. Demnach gehen US-Geheimdienste davon aus, dass höchstwahrscheinlich die Terrormiliz Islamischer Staat dahinter stecke. Die US-Regierung vermied es, diese Vermutung öffentlich zu nähren.