Nach Flugzeugkatastrophe besucht Gauck trauernde Stadt Haltern

Drei Tage nach dem Flugzeugabsturz über Frankreich besucht Bundespräsident Joachim Gauck die besonders von der Katastrophe betroffene westfälische Gemeinde Haltern am See. Das Bundespräsidialamt bestätigte am Morgen auf Anfrage entsprechende Informationen der Deutschen Presse-Agentur. Demnach wird das Staatsoberhaupt am Vormittag in der Stadt am Rande des Ruhrgebietes erwartet, um mit den Bürgern zu trauern und seine Solidarität mit Opfern und Angehörigen zum Ausdruck zu bringen.