Nach Gasexplosion in Harthausen geht Spurensuche weiter

Nach der verheerenden Gasexplosion mit 16 Verletzten im rheinland-pfälzischen Harthausen geht die Spurensuche weiter. Ermittler wollen heute erneut das Gelände der Gasfirma untersuchen, auf dem am Samstag aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen war und die Explosion eines Gastanks ausgelöst hatte. Es werde vermutlich schwierig werden, verwertbare kriminaltechnische Spuren zu finden, sagte ein Polizeisprecher. Die Druckwelle war so stark, dass Gastanks hunderte Meter weit flogen.