Nach Giftgasvorwürfen wird Ruf nach härteren Sanktionen lauter

Nach den neuen Giftgasvorwürfen gegen das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad fordern mehrere Staaten ein hartes Vorgehen. Sollten die Angriffe bewiesen werden, sei mehr als eine internationale Verurteilung notwendig, sagte Frankreichs Außenminister Laurent Fabius. Die Regierung in Damaskus streitet den Einsatz von Giftgas ab. Syrische Regierungsgegner berichteten heute von neuen Luftangriffen auf Dörfer im Umland von Damaskus. In dem Gebiet sollen gestern Hunderte von Menschen mit Giftgas getötet worden sein.