Nach Handy-Affäre prüft Regierung erneut alle NSA-Erklärungen

Angesichts des möglichen US-Lauschangriffs auf das Handy von Kanzlerin Angela Merkel will die Bundesregierung allen bisherigen Erklärungen der NSA noch einmal auf den Grund gehen. Alle mündlichen und schriftlichen Aussagen der NSA in der Geheimdienstaffäre würden erneut überprüft, sagte der amtierende Kanzleramtsminister Ronald Pofalla. Dieser Schritt sei bereits veranlasst. Zuvor hatte es eine Sondersitzung des Bundestagsgremiums zur Geheimdienstkontrolle gegeben.