Nach Immobilien-Skandal: Mexikos Präsident legt Vermögen offen

Stadt (dpa) - Nach einem Immobilien-Skandal will der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto seine gesamten Vermögensverhältnisse und Einkünfte offen legen. Das Vertrauen der Mexikaner sei wichtiger als das Recht auf Vertraulichkeit, sagte der Staatschef. Wegen eines umstrittenen Immobilien-Deals seiner Frau war Peña Nieto zuletzt unter Druck geraten. Die First Lady kündigte inzwischen an, sie werde von dem Kauf des betroffenen Hauses zurücktreten und die bereits erworbenen Anteile veräußern.