Nach Krawallen: BVB will sich Ende kommender Woche äußern

Nach den Samstags-Krawallen von BVB-Fans bei Schalke 04 in Gelsenkirchen will sich Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund mit der Aufarbeitung Zeit lassen. Die BVB-Verantwortlichen hatten die Ausschreitungen ihrer «Fans» schon am Wochenende mit deutlichen Worten verurteilt. Die Partie war erst mit fünfminütiger Verspätung angepfiffen worden, weil im Gäste-Fanblock der Veltins-Arena auf Schalke kurz vor 15.30 Uhr Feuerwerkskörper gezündet worden waren. Knall- und Leuchtkörper flogen auf das Spielfeld und in die Ränge.