Nach Leichenfund prüft Polizei Zusammenhang mit vermisster Familie

Nach dem Fund einer Männerleiche untersucht die Polizei einen möglichen Zusammenhang mit der verschwundenen Familie aus Drage in Niedersachsen. Derzeit werde geprüft, ob es sich dabei um den seit über einer Woche vermissten 41-Jährigen handele, sagte ein Polizeisprecher. Von der zwei Jahre älteren Ehefrau und der zwölfjährigen Tochter aus dem Ort nahe Hamburg fehle weiterhin jede Spur. Die Polizei habe eine eigene Sonderkommission mit 25 Beamten eingerichtet, so Krüger. Weitere Details nannte die Polizei nicht.