Nach Lokführern legen wieder Piloten Arbeit nieder

Kaum rollen die Züge wieder, bleiben die Lufthansa-Maschinen am Boden: Bahn-Reisende können nach dem Streik-Wochenende aufatmen, dafür trifft der nächste Arbeitskampf die Flugpassagiere. Sie müssen sich auf Ausfälle und Behinderungen einstellen - die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit kündigte einen Pilotenstreik an. Der Ausstand soll von morgen, 13.00 Uhr, bis Dienstagabend um kurz vor Mitternacht dauern. Betroffen seien Kurz- und Mittelstreckenflüge aus Deutschland, teilte die Gewerkschaft mit. Die Airline prüft, welche Flüge trotz des Streiks starten können.