Nach Offensive gegen IS-Terrormiliz meldet Iraks Armee erste Erfolge

Nach dem Beginn einer Großoffensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat meldet das irakische Militär erste Erfolge. Die Armee habe die Region Hamrin rund 40 Kilometer östlich der Stadt Tikrit eingenommen, hieß es aus Militärkreisen. Armee, schiitische Milizen und sunnitische Stammeskämpfer hatten am Sonntag eine Offensive gestartet, um den IS aus Tikrit zu vertreiben. Die Regierung hat nach eigenen Angaben 30 000 Kämpfer mobilisiert. Die US-Armee und ihre Verbündeten beteiligen sich bislang nicht.