Nach Olympia-Kür von Hamburg: Nun die Ärmel hochkrempeln

Nach der Olympia-Kür von Hamburg zur Kandidatenstadt für die Olympischen Spiele und Paralympics für 2024 steht nun viel Arbeit bevor. Für Dienstag hat der DOSB die Hamburger Olympia-Planer zu einem Workshop eingeladen, bei dem unter anderem um die Gründung einer Bewerbergesellschaft gehen soll. Viel Arbeit werden die Hanseaten und der DOSB für die Erstellung die 80-seitigen Bewerbungsunterlagen investieren müssen, die am 8. Januar 2016 beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) abgegeben werden müssen.