Nach Peta-Kampagne: Obi stoppt Kleintierverkauf

Als Reaktion auf eine Kampagne der Tierschutzorganisation Peta will die Baumarktkette Obi den Verkauf von Kleintieren in allen Filialen stoppen. Von über 580 Obi-Märkten weltweit würden nur noch «in 15 von Franchisepartnern geführten OBI Märkten in Deutschland» Kleintiere verkauft. Nun sollten im gesamten Unternehmen keine Hasen, Meerschweinchen oder Hamster mehr über die Ladentheke gehen, so Obi. Peta hatte nach eigener Darstellung aufgedeckt, dass ein Großteil der im Handel verkauften Tiere aus Massenzuchthaltung unter «tierquälerischen Bedingungen» stammten.