Nach Platini geht auch Blatter in Berufung gegen FIFA-Sperre

Der ausgeschlossene FIFA-Chef Joseph Blatter wird wie erwartet gegen seine mehrjährige Sperre in Berufung gehen. «Er wird Einspruch einlegen», sagte dessen Anwalt Richard Cullen am Abend der Deutschen Presse-Agentur. Blatter war wie UEFA-Chef Michel Platini von der FIFA-Ethikkommission für jeweils acht Jahre gesperrt worden. Auch Platinis Anwalt Thibaud d'Alès hatte am Wochenende einen Einspruch angekündigt. Beide Funktionäre hatten angekündigt, alle möglichen Instanzen zu durchlaufen.