Nach Reus-Ausfall: Löw setzt auf Götze und Özil

Joachim Löw setzt nach dem Ausfall von Marco Reus in der EM-Qualifikation gegen Polen große Hoffnungen auf Mario Götze und Mesut Özil in der Offensive. Beide Fußball-Weltmeister werden am Freitag in Frankfurt in der deutschen Startelf stehen, kündigte der Bundestrainer an.

Nach Reus-Ausfall: Löw setzt auf Götze und Özil
Fredrik Von Erichsen Nach Reus-Ausfall: Löw setzt auf Götze und Özil

Özil würden die Knieprobleme nicht mehr behindern. Von Bayern-Profi Götze erwartet Löw, «dass er zeigen will, was in ihm steckt». Eine «besondere Drucksituation» empfindet der Bundestrainer vor den Partien gegen Tabellenführer Polen und Verfolger Schottland am Montag nicht. «Wir stehen nicht mit dem Rücken zur Wand. Erklärtes Ziel ist die maximale Punktausbeute.»