Nach Schiffsuntergang vor Kanaren nähert sich Ölteppich den Küsten

Elf Tage nach dem Untergang eines russischen Fischereischiffs vor den Kanarischen Inseln nähert sich ein Ölteppich den Küsten von Teneriffa und La Gomera. Grund ist ein Windwechsel: Die Verschmutzung müsse dringend eingedämmt werden, bevor sie die Küste erreiche, forderte die Umweltstiftung WWF. Nach Angaben der Behörden saugt ein Spezialschiff weiter Öl von der Wasseroberfläche ab. Die Versiegelung der Treibstofftanks des Wracks per Roboter solle schon in den nächsten Tagen erfolgen.