Nach Stichflamme im ICE Zug evakuiert

Wegen einer Stichflamme an der Klimaanlage in einem ICE im Stuttgarter Hauptbahnhof sind rund 40 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Sie mussten die Fahrt von Berlin nach München mit anderen Zügen fortsetzen, teilte die Bahn mit. Es habe stark aus einem Waggon geraucht, verletzt worden sei aber niemand. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. Der übrige Bahnverkehr wurde nicht behindert. Was genau die Stichflamme ausgelöst hat, ist noch unklar. Womöglich spielte das heiße Wetter eine Rolle.