Nach Terroranschlägen: Frankreich fordert EU-Hilfe an

Nach den Terroranschlägen von Paris bittet Frankreich erstmals in der EU-Geschichte auf Basis der Verträge um Hilfe der übrigen Mitgliedstaaten. Grundlage ist Artikel 42 Absatz 7 des EU-Vertrags, der im Fall eines bewaffneten Angriffs auf das Hoheitsgebiet gilt. In Paris empfängt Präsident François Hollande zugleich US-Außenminister John Kerry.

Nach Terroranschlägen: Frankreich fordert EU-Hilfe an
Ian Langsdon Nach Terroranschlägen: Frankreich fordert EU-Hilfe an