Nach Tragödie von Lampedusa: Weiter starker Flüchtlingszustrom

Ungeachtet der Schiffstragödie vor Lampedusa kommen weiterhin Flüchtlinge in Italien an. Innerhalb weniger Stunden kamen andere Schiffe mehreren Flüchtlingsbooten mit zusammen mehr als 500 Migranten an Bord zu Hilfe. Die Flüchtlinge wurden in sizilianische Hafenstädte gebracht. Die Zahl der geborgenen Opfer der Tragödie vor Lampedusa war gestern auf 309 gestiegen. Außerhalb des untergegangenen Wracks wird nach weiteren Toten gesucht.