Nach Tumulten bei Legida-Demonstration drei Festnahmen

Bei der Legida-Demonstration in Leipzig ist es am Abend Tumulten gekommen. Mehrere Polizisten wurden durch Böller, Flaschen und Laserpointer verletzt. Auf dem Hauptbahnhof und im Leipziger Citytunnel setzten Unbekannte mehrere Bahnanlagen in Brand. Auch Journalisten wurden attackiert. Die «Leipziger Volkszeitung» berichtete, die Angriffe auf Journalisten seien aus dem Legida-Lager gekommen. Drei Randalierer wurden nach Polizeiangaben noch in der Nacht festgenommen.