Nach Unfall mit Monster-Truck - Weitere Shows abgesagt

Der verheerende Unfall mit einem Monster-Truck im niederländischen Haaksbergen hat ein drittes Todesopfer gefordert. Zwei Erwachsene und ein fünfjähriger Junge kamen ums Leben, wie die Behörden mitteilten. 23 Menschen wurden verletzt. Fünf von ihnen liegen noch im kritischen Zustand in den Krankenhäusern. Bei einer Autoshow war gestern ein Monster-Truck nach einem Stunt aus ungeklärter Ursache ins Publikum gerast. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Nach dem Drama waren in fünf niederländischen Orten weitere geplante Shows mit Monster-Trucks abgesagt worden.