Nach Bahnstreik: Fernbusse sind bekannter geworden

Die Fernbusse sind wegen der Lokführerstreiks bei der Bahn bekannter geworden. So erklärten in einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im November zwei Drittel der Befragten, 67 Prozent, dass für sie eine Reise im Linien-Fernbus als Auto- oder Bahnersatz generell in Frage komme. Es tatsächlich schon mal ausprobiert hatten es nur 14 Prozent, vor allem jüngere Leute. Im April hatten die Werte etwas niedriger gelegen: Für 65 Prozent kam eine Fernbusreise generell in Frage, 12 Prozent hatten es versucht.