Nachgebaute Guillotine bei Berliner Demo - Polizei untersucht

Nach der Präsentation einer nachgebauten Guillotine bei einer Demonstration in Berlin untersucht die Polizei, ob die Aktion strafbar war. «Wir prüfen, ob das strafrechtlich relevant war», sagte Polizeisprecher Stefan Redlich. In Medienberichten über die Proteste gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA am vergangenen Samstag in Berlin ist ein Bild eines Fallbeils zu sehen. Auf einem dazugehörigen Schild steht - teils in falscher Rechtschreibung - der Schriftzug: «!Pass! blos auf Sigmar». Der Name auf dem Schriftzug bezieht sich auf Vizekanzler Sigmar Gabriel.